SITEMAP | IMPRESSUM

UrlaubsUnterkunft.net - Der Hotel- und Reiseratgeber

Artikel vom 16.08.2008 aus der Rubrik Reisetipps

Wandern im Schwarzwald

Der Schwarzwald im Südwesten Baden-Württemberg ist das größte zusammenhänge Mittelgebirge Deutschlands. Außerhalb der Region ist er vor allem bekannt für seine Kuckusuhren und Glasbläsereien, die Gutacher Bollenhüte und, dank des gleichnamigen Heimatfilms aus den frühen Fünfziger Jahren, für das "Schwarzwaldmädel".

Durch eine Absenkung in der Tertiärzeit entstand die Rheinebene mit den flankierenden Gebirgszügen Schwarzwald und den französischen Vogesen links des Rheines. Als Hinterlassenschaft der Eiszeit finden sich heute noch zahlreiche Gletscherseen wie der Schluchsee im Süden, nicht weit vom höchsten Punkt des Schwarzwaldes, dem Feldberg oder der Mummelsee im nördlichen Schwarzwald bei Achern, die als Wanderziel äußerst beliebt sind.

Ein Netz von mehr als 23.000 Kilometern an Wanderwegen hat der "Silva Nigra" (der "Dunkle Wald"), wie die Römer den Schwarzwald schon nannten zu bieten, darunter die bekannten Fernwanderwege wie den "Westweg" von Pforzheim nach Basel oder den "Kandelweg" von Oberkirch im mittleren Schwarzwald über die Moos und durch das pittoreske Gengenbach bis nach Freiburg.

Aber auch auf kleineren Wanderungen oder Halbtagestouren erwarten den Besucher viele aussichtsreiche Höhen, die nicht allzu schwer zu bewältigen sind. Ganz allgemein wird der nördliche Schwarzwald eher von den dichtesten Wäldern geprägt, während der südliche Teil eine Vielzahl baumarmer Aussichtsberge vorzuweisen hat. Dazwischen liegen eine ganze Reihe herrlicher, alter Städtchen entlang der Täler, sowie weitverstreute Dörfer mit abgelegenen einsamen Höfen und Mühlen.

Als "Anlaufpunkt" für Wanderungen eignen sich auch die Schwarzwälder Museen, die einen Einblick in das Brauchtum und die Kultur der Schwarzwälder Bevölkerung in den letzten Jahrhunderten geben. Besonders beeindruckend sind hier das Freilichtmuseum Vogtsbauernhof bei Gutach, das Uhrenmuseum in Furtwangen oder das Trachtenmuseum in Haslach.

Neben zahlreichen Burgen und Schlössern gilt es bedeutende Klöster zu "erwandern", zum Beispiel in Alpirsbach, Ripoldsau oder St. Georgen. Deutschlands höchste Wasserfälle kann der Wanderer in Triberg bestaunen. Je nach gewünschtem Schwierigkeitsgrad wurde entlang der 162 Meter, die das Wasser die Gutach hinab ins Tal stürzt, ein Kaskadenweg, ein Naturweg und ein Kulturweg angelegt.

Der Schwarzwald ist für Wanderer, die gerne auf lange Gebirgstouren gehen ebenso geeignet wie für Familien und ältere Menschen. In frischer Luft und in einer grünen Natur kann die "Seele" zu Ruhe kommen.

REISETIPPS
Entspannen und erhohlen in der Eifel

REISETIPPS
Richtig Koffer packen

REISEZIELE
Für jeden die richtige Moselradtour

REISEZIELE
Urlaub an der Costa Brava

REISEMEDIZIN
Erste Hilfe beim Sonnenbrand

VERKEHR
Mobil im Urlaub

REISEARTEN
Reisen mit der Familie

REISEARTEN
Singlereisen

REISEZIELE
Badeurlaub an der Nordsee

REISEZIELE
Ferien auf den Nordseeinseln

REISEMEDIZIN
Verletzungen durch Quallenbisse richtig behandeln

REISEZIELE
Winterurlaub in Österreich

Zum Seitenanfang NACH OBEN   Zurück zur vorherigen Seite ZURÜCK

© 2004-2018 UrlaubsUnterkunft.net

Alle Texte auf dieser Website sind urheberrechtlich geschützt. Eine anderweitige Veröffentlichung dieser Texte, auch nur auszugsweise, ist nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung des Autors zulässig.